Schlafzimmer im Boho-Chic

Das Schlafzimmer – Ort der Ruhe und Entspannung. Auch die Gestaltung der Schlafgemächer sollte gut durchdacht sein, verbringen wir doch einen beträchtlichen Teil unseres Lebens im Bett. Der Boho-Chic erlebt immer wieder ein Revival. Er ist recht vielfältig und tritt in verschiedenen Gestalten auf: Ob bunter Hippie-Chic, oder sanfter in der Farbgebung, von opulent dekoriert bis minimalistisch und zurückhaltend. Egal bei welcher Auslegung, beim Boho Chic spielen besonders Naturmaterialien, sowie orientalische, indische und anderen Ethno Muster, Texturen und Strukturen eine Rolle. Diese finden sich auf Wohntextilien wie Decken, Kissen und Teppichen wieder. Wie auch Sie in Ihr Schlafzimmer im Boho-Chic gestalten können, zeigen wir in diesem Blogartikel!

Boho-Schlafzimmer

1. Schlafzimmer Möbel im Boho-Design

Das Bett, der Kleiderschrank, eine Kommode, Nachttische – Das sind typische Schlafzimmermöbel.  Für eine Einrichtung im Boho-Chic setzen sie bei der Wahl der Möbel am besten auf helle und möglichst naturbelassene massive Holzmöbel. Auch Betten mit Rückwänden aus Geflecht wie Rattan oder Wiener Geflecht sind eine tolle Möglichkeit der Gestaltung. Hauptsache die Möbel sind natürlich und nicht aus Kunststoff beschichtetem Pressholz. Massivholzmöbel gasen keine Wohngifte wie Weichmacher oder Formaldehyd aus, das ist in den Schlafgemächern noch viel ungünstiger als in anderen Räumen. Auch Himmelbetten sind im Boho-Chic beliebt, der Betthimmel kann hierbei zum Beispiel ein leichter fließender Stoff mit Troddeln sein, oder auch ein buntes Tuch in Mandala Optik, wenn sie es lieber bunt mögen.

Boho-Wand

2. Wandgestaltung: Farben und Tapeten

Neben den Möbeln stellt auch die Gestaltung der Raumwände einen großen Teil der Wirkung eines Zimmers dar. Beim Schlafzimmer im Boho-Stil setzen Sie entweder ganz klassisch auf weiß, oder auch farbig gestrichene Wände. Derzeit sind Erdtöne sehr beliebt. Sie wirken warm, aber nicht aufdringlich und verbreiten recht natürlichen Charme. Auch sanfte, natürliche Grüntöne wie Salbei passen gut in Schlafgemächer im Boho-Stil. Tapeten mit Motiv passen eher weniger ins Boho-Schlafzimmer, aber eine Zierborte mit einem Ethno-Muster kann zu einem tollen Hingucker an der Wand werden. Tipp: Laden sie ein Foto ihres Zimmers in Photoshop oder ein anderes Bildbearbeitungsprogramm und testen Sie Ihre möglichen Farbkandidaten erst einmal ganz unverbindlich mittels des Zauberstab-Tools.

Boho

3. Bettwäsche, Boho-Kissen und andere Wohntextilien

Wie man sich bettet, so ruht man: Das Bett und seine Oberfläche nimmt einen beträchtlichen Teil der Fläche im Schlafzimmer ein, damit tragen Wohntextilien wie die Bettwäsche, Kissen, Wolldecken und Überwürfe auch entscheidend zur Optik der Schlafgemächer bei. Demnach: Weg mit der alten Sheep-World Bettwäsche und hin zu optisch ansprechender Bettwäsche in Ihrer Lieblingsfarbe, wählen Sie die Bezüge und Laken ruhig passend zur Wandfarbe. Beim Material setzen Sie am besten auf reine Baumwolle oder Leinen für ein besonders natürliches Hautgefühl. Boho-Kissen, Überwürfe und Decken in Boho-Optik sind häufig mit raffinierten Webmustern, Strick- oder Knüpftechniken verziert. Die Muster sind tolle kleine Hingucker, die optisch Struktur schaffen, ohne dabei „laut“ oder aufdringlich zu wirken.

Boho-Textil

4. Deko mit Pampasgras und Trockenblumen

Florale Hingucker ohne viel Pflege? Mit Trockenblumen und Pampasgras sind Sie auf der richtigen Spur! Pampasgras, Lagarus und Samtgras sehen richtig flauschig und gemütlich aus – kein Wunder, dass sie in der Deko-Welt gerade voll im Trend sind. In einer hübschen Vase aufgestellt auf einer Kommode oder auch auf dem Boden verschönern diese Trockenpflanzen auf sanfte Art Ihr Schlafzimmer. Auch andere Trockenblumen machen sich gut im Boho-Dekokonzept: die fragilen Schönheiten verbreiten natürliches Flair, haben spannende Muster und Strukturen in den Blüten und passen damit perfekt zum Hippie-Chic. Eine tolle selbstgemachte Fenster- und Wanddeko für DIY-Freunde sind auch mit Trockenblumen verzierte Ringe. Die Anleitung für diese kleine Bastelei finden Sie in diesem Blogartikel.

Trockenblumen

5. Boho-Teppiche

Die meisten Schlafzimmer sind heutzutage mit pflegeleichtem Laminat oder Parkett ausgestattet. Was bei der Reinigung der Räume einfach ist, wirkt aber manchmal auch einfach ungemütlich. Gerade wer unter kalten Füßen leidet, möchte nicht gleich am frühen Morgen einen Kälteschock auf dem Fußboden erleben, darum sind Teppiche in Schlaf-Räumen eine tolle Sache! Auch trägt die Gestaltung des Fußbodens maßgeblich zur Gesamtoptik der Räumlichkeiten bei. Teppiche im Boho-Look sind aus Naturmaterialien, wie zum Beispiel Jute, Sisal, oder Seegras geknüpft. Diese Materialien sind als nachwachsende und Erdöl-freie Rohstoffe besonders umweltfreundlich und klimaschonend, sie setzen auch keine Wohngifte wie Weichmacher frei. Mit tollen Ethno-Mustern im orientalischen, oder indischen Look machen sie ganz schön was her!

Boho-Teppich

6. Lampen, Kerzen und Co.: Schlafzimmer Beleuchtung

Sanftes Licht, romantische Kerzen: Auch Beleuchtung wird im Schlafzimmer benötigt! Auf dem Nachttisch steht eine kleine Lampe, an der Zimmerdecke hängt die Deckenbeleuchtung, auf dem Beistelltischchen verbreiten Kerzen romantisches, gemütliches Licht. Zum Boho-Stil passen beispielsweise Lampenschirme aus Rattan und anderem Geflecht sehr gut. Das Thema Naturmaterialien und Muster greifen Sie damit perfekt auf. Wem das offene Feuer von gewöhnlichen Kerzen in den Schlafgemächern zu heikel ist, setzt einfach auf LED-Kerzen. Im Schlafräumen sollte die Beleuchtung nicht zu grell ausfallen, dass wirkt ungemütlich und hält nur unnötig wach. Die Wahl der Leuchtmittel ist hierbei auch entscheidend. Mehr dazu, wie Sie mit Beleuchtung Stimmung erzeugen, finden Sie in diesem Blog-Artikel.

Boho-Lampe

7. Deko mit Naturmaterialien

Wie schon erwähnt setzt der Boho-Chic viel auf Natürlichkeit und Naturmaterialien. Bei der Deko bietet es sich also an, diesen Trend weiterzuführen. Deko-Aufsteller aus Naturmaterialien wie Holz oder Rattan, oder Trockenblumen in Vasen passen Super zum Boho-Stil und sind dabei als nachwachsende Rohstoffe auch noch sehr umweltfreundlich. Im Schlafzimmer ist weniger mehr und auch oft der Stellplatz etwas knapper als in anderen Wohnräumen wie dem Wohnzimmer. Treffen Sie Ihre Auswahl deshalb bewusst und nutzen Sie auch die Wände als Deko-Fläche. Wand-Deko wie Palmenbätter, oder geflochtene Wandobjekte verschönern jede Schlafzimmerwand und sind dabei spannend, ohne je aufdringlich oder unpassend zu wirken.

Boho-Wanddeko

8. Wand-Deko: Spiegel und Makramee

Spiegel stellen eine schöne und praktische Art der Wand-Deko dar. Sie können kleine Räume optisch größer wirken lassen und vermehren das vorhandene Licht und können so sogar den Stromverbrauch senken. Inzwischen gibt es eine große Auswahl an Spiegeln mit tollen Rahmen aus Naturmaterialien, die sich perfekt in ein Deko-Konzept im Boho-Stil einfügen. Makramee ist eine alte orientalische Knüpftechnik, die ein klassisches Must-Have im Boho-Chic ist. Ob als Halter für Hängepflanzen, als Traumfänger, oder Wandbehang treten die schönen Handarbeiten in verschiedensten Formen auf. Inzwischen finden Sie im Internet auch zahlreiche Anleitungen für eigene Werke aus Makramee, zum Beispiel auf dem Blog von Frau Friemel. Mehr DIY-Projekte finden Sie auch in diesem Blog-Artikel!

Boho-Makramee

9. Zimmerpflanzen im Schlafzimmer

Früher dachte man Zimmerpflanzen im Schlafzimmer wären ungesund, weil sie nachts Sauerstoff verbrauchen statt schaffen und somit der Mensch mit der Pflanze um den Sauerstoff konkurriert. Doch der Sauerstoff Verbrauch von Zimmerpflanzen in der Nacht ist so gering, dass es nicht rechtfertigt sie aus den Schlafgemächern zu verbannen. Die grünen Lieblinge haben nämlich viele Vorteile: Sie verbessern das Raumklima, indem sie Schadstoffe aufnehmen, helfen die Luftfeuchtigkeit konstant zu halten, was unter anderem wichtig für die Atemschleimhäute ist und sehen einfach toll aus. Je nach Lichtverhältnissen eignen sich verschiedene Zimmerpflanzen. Besonders beliebt beim Boho-Chic sind auch Hängepflanzen wie z.B. die schier unverwüstliche Grünlilie in einem Makramee Pflanzenhalter. Mehr zu Zimmerpflanzen finden Sie auch in diesem Blogartikel.

Boho-Pflanzen

10. Ordnung und Aufbewahrung im Schlafräumen

Marie Kondo macht es vor. Die Königin der Ordnung stellt die Frage „Löst es Glück in mir aus, oder kann es weg?“ und hilft uns mit Ihrer KonMari-Methode, uns von unnötigen Gegenständen zu verabschieden. Gerade im Kleiderschrank liegen bei den meisten Menschen so einige vergessene Kleidungsstücke. Mit der KonMari Methode schaffen Sie Platz, Übersicht und Ordnung in Ihrem Kleiderschrank. Das hilft gegen stressige Situationen am Morgen, wenn die richtige Bluse für das wichtige Meeting mal wieder nicht auftauchen will. Ihre Aufräum-Hacks für Kleiderschrank und Kommode beinhaltet auch das vertikale Falten von Kleidungsstücken in Schubladen oder Kästen, so wird mehr Übersicht geschaffen und Sie werden entlastet.

Boho-Ordnung-Aufbewahrung

11. Gegen Schlafprobleme: Die richtige Schlafhygiene

Für eine wirklich erholsame Nachtruhe haben wir ein paar Tipps: Die ideale Temperatur im Schlafzimmer beträgt 16°-18°C Grad. Im Sommer helfen Ventilatoren mit Timer-Funktion den Raum abzukühlen. Eine Luftfeuchtigkeit zwischen 40% und 60% ist ideal für die Schleimhäute der Atemwege. Verbannen Sie Elektrogeräte wie Fernseher und Smartphone aus dem Schlafgemächern! Wenn dies nicht möglich ist, stellen Sie am besten den Do-not-Disturb Modus auf Ihrem Telefon ein. Wenn Sie ohne etwas Unterhaltung nicht einschlafen können, setzten Sie anstatt des Fernsehers besser auf Hörbücher oder Podcasts, das blaue Licht von Elektrogeräten kann den Schlaf-Wachrhythmus stören. Wer unter Schlafstörungen leidet, kann auch von Meditation, Progressiver Muskelentspannung nach Jacobson oder dem Autogenen Training profitieren.

Boho-Schlaf

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar