Eine grüne Oase im Haus

Nicht jeder kann einen Garten oder Terrasse sein Eigen nennen, bei der Lust aufs Grün schafft hier der Urban Jungle oder Indoor-Dschungel Abhilfe. Studien besagen, dass die Qualität der Raumluft in Innenräumen durch Zimmerpflanzen maßgeblich verbessert werden kann. Sie nehmen CO² auf und wandeln es in Sauerstoff um, können Wohngifte wie Formaldehyd, Nikotin und Aceton absorbieren. Farbpsychologisch gilt die Farbe Grün, in der sich die meisten Zimmerpflanzen zeigen, als beruhigend und ausgleichend. Sowohl Wohnzimmer, Homeoffice, Küche, oder auch der Wintergarten lassen sich mit Pflanzen gestalten. Voraussetzung ist zumindest etwas natürliches Tageslicht, es sei denn man greift auf pflanzengeeignete LED-Beleuchtung zurück.

Zimmerpflanzen für Anfänger

Sind Sie mit dem Grünen Daumen gesegnet, oder sind Sie eher blutiger Anfänger in der Welt der Zimmerpflanzen? Jede Pflanzenart hat eigene Bedürfnisse was die Bewässerung, die Lichtmenge, das Pflanzsubstrat und die Düngung angeht. Damit erste Gehversuche bei der grünen Gestaltung der Wohnung nicht mit traurigen Pflanzenbeerdigungen in der Biotonne enden, bieten sich erst einmal Pflanzen mit niedrigen Ansprüchen an. Besonders pflegeleichte Kandidaten sind zum Beispiel die Imposante Yucca-Palme, die vermehrungsfreudige Grünlilie oder der genügsame Geldbaum an. Auch Drachenbaum, die Birkenfeige (Benjamini) und der witzige Elefantenfuß verzeihen so einige Fehler bei der Pflege. Die Etiketten der jeweiligen Pflanzen bieten erste Anhaltspunkte für die Bedürfnisse Ihrer neuen Zimmerpflanze.

Zimmerpflanzen für Fortgeschrittene

Fortgeschrittene Indoor-Gärtner können zum Beispiel auf eine Vielzahl von Korbamaranten-Varianten (Familie Calathea) in verschiedenen Farben zurückgreifen. Der ägyptische Papyrus, die trendige Monstera oder die prachtvoll hängende Leuchterblume sind auch eher pflegeintensive Zimmerpflanzen. Orchideen sind sehr dekorative Zimmerpflanzen, benötigen aber das nötige Know-How, damit sie immer wieder Ihre Blütenpracht zeigen. Bonsaibäume kauft man am besten fertig erzogen beim Profi, für die weitere Pflege in der Form eines Mini-Baums sind Anleitungen nötig, die inzwischen aber auch im Internet zu finden sind. Damit beim gießen kein Malheur geschieht und der gute Parkettboden unschöne Wasserflecken bekommt, bieten sich dekorative Übertöpfe für die floralen Schützlinge an.

Blumig auch in der dunkelsten Ecke

Pflanzen brauchen neben Wasser und Nährstoffen Licht zum Leben. Eine südwestliche Ausrichtung der Fenster schafft am meisten Licht für die grünen Hausbewohner. Nicht jede Wohnung und nicht jedes Zimmer hat die ideale Lichtausbeute für alle Zimmerpflanzen. Achten Sie beim Kauf von Zimmerpflanzen auf Angaben wie „sonnig“, „halbschattig“ und „schattig“. Für die dunkleren Ecken der Wohnung eignen sich Pflanzen die das Label „schattig“ tragen. Vertreter der schattentauglichen Zimmerpflanzen für Ihren Urban Jungle sind zum Beispiel Bogenhanf, das Einblatt und die Diffenbachie. Wer Hängepflanzen für dunklere Räume sucht, liegt mit verschiedenen Farnarten und Efeu goldrichtig. Bietet ein Raum sehr wenig natürliches Licht, kann man für Indoor-Dschungel Atmosphäre aber auch mit floralen Tapeten, Kunstblumen und verschiedenen Trockenblumen arbeiten.

Holzdeko für den Urban Jungle

Nicht nur die opulente Welt der Zimmerpflanzen bestimmen die Wirkung des Urban Jungles, auch Wohnaccessoires tragen zum Dschungel-Flair bei! Mit Deko-Objekten aus natürlichen Hölzern wie Mangoholz, Teak und Co. schaffen Sie tolle Akzente zum Grün und bewahren die Natürlichkeit. Achten Sie beim Kauf auf zertifizierte Hölzer, damit der echte Dschungel und Urwälder unserer Erde weiterhin Sauerstoff spenden und bedrohter Flora und Fauna weiterhin ein Zuhause bieten. Auch eine tolle Idee für die grüne Gestaltung von Wohnräumen sind Akzentwände, die mit Blättern, Dschungelpflanzen, oder bunten Paradiesvögeln bedruckt sind. Deko-Akzente wie Wandfächer aus geflochtenen Naturmaterialien passen auch ins Dschungel orientierte Deko-Konzept.

Möbel im Weltenbummler Look

Möbel aus natürlichem Holz passen natürlich auch hervorragend zum Indoor-Dschungel. Kleine Wandregale im Vintage Look bieten Stellfläche für kleinere Zimmerpflanzen und Pflanzen die hängende Ausläufer bilden, wie zum Beispiel oben genannte Grünlilie, die beliebte Efeutute und die eindrucksvoll violett gefärbte Dreimasterblume. Kombiniert mit Büchern, oder kleinen Deko-Objekten im Dschungel-Look sehen sie besonders toll aus. Bänke und Hocker und Beistelltische aus Holz eignen sich um Zimmerpflanzen etwas erhöht in Szene zu setzen. Auch auf Konsolentischen aus natürlichem Holz finden die grünen Schützlinge einen tollen Platz.

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar