Schlafzimmer Deko-Ideen

Das Schlafzimmer – wir verbringen schon eine beträchtliche Zeit in unseren Schlafgemächern. Nicht nur zum Schlafen, auch als Ruheraum und Ort der zurückgezogenen Entspannung wird dieser Raum genutzt. Es ist ein persönliches Zimmer, Keines, was zwingend den Gästen präsentiert wird, eher ein sehr Intimer Raum – was aber nicht bedeutet, dass er nicht gestaltet werden will! Verwirklichen Sie Ihre Wohnträume auch in Ihren privaten Gemächern! In diesem Blog-Artikel geben wir Tipps und Anregungen für die Gestaltung Ihres Schlafzimmers und stellen einige Deko-Ideen vor.

schlafzimmer-rustikal

Große Muster: Maximalismus in Schlafräumen

Maximalismus, und seine Unterstile wie Country Maximalism, Grand-Millenial-Style sind nicht zurückhaltend – Sie kommen entschlossen und laut daher. Ein Kontrast zum in Deutschland beliebten Understatement, zeigen maximalistische Einrichtungsstile „Hier bin ich!“. In Ihrem Schlafzimmer können Sie Ihre maximalistische Wohnträume erfüllen, indem Sie auf entschlossene Farben und große Muster setzen. Pastellfarben, leise Töne? Fehlanzeige! Tapeten und Bettwäsche mit großen floralen Mustern, Paradiesvögeln oder Dschungelmotiven und Kissen für das Bett, die es in sich haben sind eine hervorragende Art, um einen entschlossenen und aufregenden Wohnstil in Ihre Schlafgemächer zu bringen. Auch Fototapeten mit floralen Drucken sind ein passendes Feature   in diesem Wohnstil. Deko-Objekte und Wand-Deko dürfen sich im Maximalismus gerne auch etwas deutlicher Abheben.

schlafzimmer-muster-maximalismus

Ethno-Stil und bunter Hippie-Chic

Auch der Ethno-Stil passt hervorragend in Schlafräume! Wählen Sie ein Thema, oder wagen Sie einen wilden Mustermix mit Mustern aus aller Welt! Die Welt der Ethno-Muster ist groß: Unterschiedliche Afrikanische Kulturen haben alle verschiedene Muster, daneben gibt es  spannende orientalische und indische Muster, zum Beispiel in Mandala-Optik. Auch die mexikanische Kultur ist voll mit verschiedenen spannenden Mustern in farbenfroher Optik. Gerade Textilien wie Kissen, Bettwäsche, Wandtücher und Möbelstoffe sind gute Bereiche, mit denen Sie den Ethno-Stil in Ihre Schlafgemächer bringen können. Als Wohnaccessoires im Ethno-Stil eignen sich beispielsweise Ethno-Schnitzereien und Statuen, die auf Wandregalen und Kommoden in Szene gesetzt werden. Die Wände werden mit künstlerisch geflochtene Wand- Objekten dekoriert.

schlafzimmer-ethno-stil

Boho-Chic im Schlafzimmer

Der Boho-Chic ist auf verschiedene Arten interpretierbar: Als bunter Hippie-Chic mit vielen bunten Farbkontrasten, oder in einer ruhigeren Variante, bei der eher auf ruhige und natürliche Farben gesetzt wird. Muted Colors, Erdige Töne in der Wandgestaltung und der Bettwäsche, aufgelockert mit einzelnen Ethnomustern, zum Beispiel im orientalischen und indischen Stil. Ein Must-Have beim Boho-Chic sind auch Makramee-Accessoires: Diese orientalische Knüpftechnik findet als hängende Deko Ihren Weg an die Schlafzimmerwand, auch als Halter für Hängepflanzen wie Grünlilien ist Makramee beliebt. Zum Boho-Stil passen natürliche Accessoires wie Pampasgras, Schilf oder Lagarus in Vasen ganz hervorragend. Aufgestellt auf dem Boden oder auf Beistelltischen und Kommoden fügen Sie sich toll in die ruhigere Seite des Boho-Chics ein.

schlafzimmer-boho

Maritime Gestaltung

Der maritime Einrichtungsstil ist ein beliebter Dauerbrenner in der Deko-Welt. Von zurückhaltend und vornehm, bis zum lässig-entspannten Beach-Feeling bietet maritime Gestaltung ein weites Spektrum an Gestaltungsmöglichkeiten. Passend zur maritimen Deko sind zum Beispiel Wandfarben wie dunkles Marineblau, Sandfarben, Weiß, Grau-Töne oder Tapeten mit Längsstreifenmustern. Als Wand-Deko sind es Objekte in Form von Ankern oder Fischen, Wandkränze aus Seilwerk und Fotos von Leuchttürmen, Schiffen und vom Meer selbst.

Minimalistische Schlafzimmergestaltung: Scandi, Japandi und Co.

So manch Einer schätzt die Ruhe eines minimalistisch eingerichteten und dekorierten Raums. Weniger ist manchmal mehr. Bei der Schlafzimmer-Dekoration konzentriert sich der Scandi-Stil auf das Wesentliche. Die Möbel sind in hellen Farben gestaltet, die Wände in sanften Farben gestrichen, Accessoires werden nicht in großem Stil, sondern nur ganz bewusst eingesetzt. Dadurch wirkt der Skandi-Stil sehr luftig und klar. Der minimalistische Japandi-Stil stellt eine Fusion aus dem Skandi-Stil und Japanischen Stilelementen da, hierbei werden Elemente aus zwei minimalistischen Wohnstilen verknüpft. Mehr zum Japandi-Stil finden Sie auch in diesem Blog-Artikel.

schlafzimmer-scandi-japandi

Minimalistisches Einrichtung mit Deko aus Naturmaterial

Naturmaterialien sind im Trend. In Zeiten, in denen immer mehr Menschen in der Stadt wohnen und der Klimaschutz für uns Alle eine große Rolle spielt, reflektiert sich der Trend zu mehr Natur auch in der Einrichtung. Für diese Art der Schlafzimmer-Deko wählen Sie warme, natürliche Wandfarben wie Terracotta-Töne, aber auch zurückhaltendes Grün wie Salbei passt sehr gut. Bei der Möbelauswahl setzen Sie auf Massivholz, Bambus und Rattan. Die Bettwäsche und Vorhänge halten sie am besten auch in einfarbigen Naturtönen. Wand-Deko aus Bambus, Rattan und Geflecht fügen sich in ein ruhiges Naturzimmer gut ein. Setzten Sie Akzente mit einigen Zimmerpflanzen.

schalfzimmer

Urban-Jungle im Schlafzimmer

Sie lieben Pflanzen? Urwälder üben auf Sie eine Faszination aus? Dann ist der passende Look für Ihre Bettstatt vielleicht der Urban Jungle Stil! Hierbei dekorieren Sie das Zimmer mit vielen Zimmerpflanzen ihn aufregenden Übertöpfen. Gerade die ausladende Monstera ist gerade die Trend-Zimmerpflanze schlechthin! Bei der textilen Gestaltung von Vorhängen und Bettwäsche dürfen es Motive wie Blätter sein, oder kombinieren Sie die Pflanzenvielfalt mit verschiedenen Grüntönen. Mehr zum Urban-Jungle-Stil finden Sie auch in diesem Blog-Artikel.

schlafzimmer-urban-jungle

Cottagecore: Verspielter Vintage-Stil

Bei Schlafgemächern im Cottagecore wird es natürlich und verspielt. Dieser Wohnstil ist eine nostalgische Ästhetik, der sich an der Optik von alten englischen Cottages orientiert, also sind Blumen und Vintage-Accessoires ein Muss! Die geblümten Tapeten erobern den Wohnraum zurück, auch die Bettwäsche und Vorhänge dürfen gern mit kleinen Blumen verziert sein. Bei Accessoires achten Sie auf den Vintage-Touch: die Gegenstände dürfen gerne etwas Patina und Abnutzungsspuren haben. Cottagecore setzt auch auf Gemütlichkeit: Viele Decken, Kissen und nostalgisch gestaltete Kerzenleuchter machen es so richtig behaglich. Trockenblumen in der Vase, oder als Kranz an der Wand sind die perfekten Deko-Accessoires für diesen Stil. Holzelement dürfen Ihre derbe Struktur zeigen, oder werden schön bemalt präsentiert.

schlafzimmer-cottagecore

Gestaltungsgebiete Im Schlafzimmer

Manchmal ist es leichter bei der Raumgestaltung erst einmal die jeweiligen Raum-Elemente „durch zu deklinieren“. Bei der Neugestaltung eines Raums helfen Checklisten, Mindmaps und Bildersammlungen, damit Sie Ihren gewünschten Stil in Ihren Schlafräumen verwirklichen können. Folgend haben wir ein paar dieser „Zonen“ und die Gestaltungsmöglichkeiten aufgelistet.

Wandgestaltung mit Tapeten

Wände nehmen eine große Fläche eines Raumes ein. Die Gestaltung der Wände im Schlafzimmer ist also eindeutig ein wichtiger Punkt bei der Wirkung des Zimmers. Neben der typisch rein-weißen und etwas langweiligen Raufasertapete bieten sich Ihnen aber noch sehr viele andere Möglichkeiten die Wände zu gestalten: Ein Anstrich in einer anderen Farbe verändert den Raum recht schnell. Auch die Vielfalt an kaufbaren Tapeten hat in den letzten Jahren dank des Internets enorm zugenommen: Von zurückhaltender Strukturtapete, über geometrische Muster, nostalgische Vintage-Tapeten, großformatige Fototapeten, bis hin zu edlen Seidentapeten mit Paradiesvögeln, ist heute ganz Abseits vom typischen Baumark-Sortiment Ihre perfekte Tapete mit ein Clicks gekauft. Ob Sie nur eine Akzentwand, oder den ganzen Raum tapezieren – Tapeten lohnen sich!

schlafzimmer-tapete

Das Bett – Zentrum des Schlafzimmers

Unter den Möbelstücken ist natürlich das Bett selbst der bedeutsamste Gegenstand in unseren Schlafgemächern. Bei der Auswahl des Bettes spielen sowohl das Design des Rahmens, die Größe und eventuelle Komfort-Funktionen wie Verstellbarkeit und Stauraum eine Rolle. Die Wahl von Matratze und Lattenrost ist wichtig für einen erholsamen Schlaf, der nicht mit Rückenschmerzen endet. Ein Doppelbett nimmt in der Regel etwa vier Quadratmeter im Raum ein, deshalb ist auch die Optik wie Farbe und Muster der Bettwäsche und Überwürfe entscheidend für die Raumwirkung. Verschiedene Stoffe fühlen sich ganz unterschiedlich auf der Haut an, so ist Leinen im Sommer eine sehr angenehme und luftige Option für die Bettwäsche.

Gemütliche Wohntextilien: Kissen, Teppiche und Vorhänge im Schlafzimmer

Vorhänge sind weiteres Element, dass den Raum-Charakter mitprägen. Dienen sie nur der Zierde, oder sollen sie den Raum effektiv verdunkeln? Bevorzugen Sie fließende, leichte Stoffe, oder soll es ein schwerer, edler Samtvorhang sein? Soll der Vorhang einfarbig oder gemustert sein? Laminat, Dielen Parkett und Steinböden sind ziemlich pflegeleicht, aber direkt nach dem Aufstehen sind sie als Fußbodenbeläge oft unangenehm kalt, Teppiche sorgen für mehr Gemütlichkeit und sind ein weiteres Gestaltungselement im Schlafzimmer. Mit Zierkissen auf dem Bett sorgen Sie auf dem Bett für Behaglichkeit und kleine Hingucker. Samtkissen wirken edel, gestreifte Kissen passen toll in einen maritimen Look und im Boho-Chic punkten Sie mit Ethno-Mustern.

schlafzimmer-kissen

Kerzen und Co.: Beistelltische und Kommoden dekorieren in Schlafräumen

Stauraum und Abstellflächen sind auch im Schlafzimmer wichtig. Wecker, Wasserflasche, und Tischlampe finden Ihren Platz auf Nachttischchen und Abstelltischen. Kommoden halten nicht nur Socken, Unterwäsche und Schals, auf der Oberfläche findet sich eine gute Fläche für Raum-Deko wie Trockenblumensträuße in Vasen, Gruppen von Deko-Objekten oder Kerzenständern. LED-Kerzen sind eine sichere Alternative zu herkömmlichen Wachskerzen. Je nach Wohnstil und Geschmack bietet sich eine Vielfalt an Dekorationen, die Ihr Schlafzimmer verschönern.

Wand-Deko: Auf verschiedene Arten die Wände verschönern

Es gibt viele Arten die Wände der Schlafgemächer zu dekorieren: Wand-Objekte, Bilder und Fotos, Wandteppiche und Wandtücher und kleine Wandregale auf denen verschiedene Deko-Objekte gruppiert werden. Spiegel haben nicht nur die Funktion sich betrachten zu können: sie können kleine Räume optisch größer aussehen lassen und in dunklen Räumen das natürliche Tageslicht reflektieren und so den Raum heller erscheinen lassen.

Wand-deko-schlafzimmer

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar