Eine nostalgische Küche

Nicht nur praktisch soll sie sein, sondern auch schön anzusehen – Mit Vintage Küchen-Deko wird es gemütlich und nostalgisch in der Kochstube. Die heimische Küche ist einer der wichtigsten Räume im Zuhause, ein Ort der Zusammenkunft, ein Ort des Genusses und der Kreativität. Gerade bei offenen Wohnkonzepten, Wohnküchen und in die Küche integrierte Essecken, spielt die Optik der Kochstätte eine große Rolle. Bei Kochabenden mit Familie oder Freunden, beim vorweihnachtlichen Kekse-Backen mit den Kindern werden Erinnerungen gemacht und Beziehungen vertieft. Nostalgische Küchenaccessoires und Deko geben der Küche einen unverwechselbaren Charakter. Folgend haben wir ein paar Tipps für die Gestaltung Ihrer Küche mit Vintage Küchen-Deko zusammengestellt.

Küchenaccessoires im nostalgischen Look

In der Küche wird natürlich vor allen Dingen gekocht, aber Fans von nostalgischen Einrichtungsstilen wie Shabby Chic, Cottage-Core und Co. werden auf der Suche nach Küchenhelfern, die zum Einrichtungsstil passen fündig. Schneidbretter aus Holz kommen in einem rustikalen Look daher und sind haltbar und umweltfreundlich, an einem Nagel oder Haken an der Wand sind sie praktisch griffbereit und machen auch als Deko etwas her. Küchenaccessoires aus Holz fügen sich generell sehr gut in ein nostalgisches Deko-Konzept ein. In der Vintage-Küche müssen auch nicht alle Kochutensilien und das Geschirr im Schrank „versteckt“ werden, besonders schöne Tassen und Teekannen haben selbst so hohen dekorativen Wert, dass es sich lohnt sie regelrecht zu präsentieren und in Szene zu setzen.

Vintage Küchen-Deko für die Wand

Selbst wenn die Küche etwas kleiner ist und Stellplatz rar wird – an Wänden ist eigentlich immer Platz für etwas Deko. Gruppierungen von gemalten Kunstwerken, Vintage-Fotographien in Schwarzweiß und Sepia oder verschiedenen Trockenblumen als Gallery Wall sind garantierte Hingucker, in nostalgischen Bilderrahmen werden sie perfekt in Szene gesetzt. Schreibtafeln passen nicht nur zur Vintage Küchen-Deko, sie sind praktisch um Einkaufslisten anzulegen, oder lustige Botschaften zu hinterlassen. Auf kleinen Wandregalen findet sich etwas Platz für die Sammlung von Großmutters Kochbüchern, oder dekorative Aufsteller. DIY-Freunde können mit aufgehängten Stickrahmen Ihre Kunstwerke präsentieren.

Praktische Aufbewahrung mit Stil

Ob bei der großen Kochaktion für ein festliches Dinner, oder im Alltag, wenn es mal schnell gehen muss – Ordnung ist in der Küche wichtig. Bei aufkeimendem Hunger durch die leckeren Küchendüfte genervt nach der Suppenkelle oder dem Sparschäler suchen macht einfach keinen Spaß. Auch in der Vintage-Küche sind Organizer willkommene Helfer in der Küche. Stilecht und griffbereit verstauen lassen sich Pfannenwender, Salatbesteck und Co. zum Beispiel in Krügen. Anstatt einer Obstschale bietet sich für Obst und Früchte auch eine Etagere an, so nutzt man vertikalen Platz effizient, aber ansehnlich. Apothekergläser haben mehrere Vorteile: Durch ihre getönte Farbe und den dichten Verschluss schützen sie Kräuter, Gewürze und Tees vor Aromaverlust und sind eine stilecht-nostalgische Variante der Aufbewahrung.

Es wird blumig

Auch in der Vintage Küchen-Deko sind Blumen kaum wegzudenken! Frische Wildblumensträuße lassen sich toll in nostalgisch gestalteten Vasen präsentieren, gerade im Sommer lassen sich schöne Sträuße aus Gräsern und verschiedenen Wildblumen binden. Im Frühling und zu Ostern sind Zweige von Obstbäumen, Zaubernuss oder Weide auch eine tolle Deko in der Vase. Mit ein paar bemalten Eiern behängt ist so eine schöne Oster-Deko ohne großen Aufwand erstellt. Wenn es keine Sammelgelegenheit gibt, oder eine haltbarere florale Deko erwünscht ist, bieten sich Trockenblumen als Deko an. Ihre fragile Eleganz und bunte Verspieltheit fügen sich toll in ein nostalgisches Deko-Konzept ein. Kränze aus Trockenblumen, Baumfrüchten oder Zweigen sind eine platzsparende Möglichkeit blumige und natürliche Elemente in die Wand-Deko zu integrieren.

Das Essen ist fertig! – Vintage Tischdeko

Wenn das leckere Festmahl endlich fertig ist und sich die Feinschmecker am Tisch versammelt haben will auch der gemeinsame Genuss stilecht zelebriert werden. Als nostalgische Tischdeko eignen sich natürlich gerade Kerzen in Vintage Kerzenhaltern und Blumen in passenden Vasen. Aber auch kleine Deko-Gruppierungen auf Tabletts und Schalen eignen sich gut als Centerpiece der Tischdeko. Essig, Öl, Salz, Pfeffer und Würzsaucen finden in einer Ziegelform Platz auf dem Esstisch. Auch Papierservietten lassen sich hier aufbewahren. Tischsets aus Naturmaterialien schützen Tisch und Tischdecke vor Flecken und Kratzern.

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar