Machen Sie mehr aus Ihren Fluren!

Häufig nur als Durchgang zum nächsten Zimmer genutzt – Kaum ein Raum im Zuhause wird so stiefmütterlich behandelt wie der Flur. Doch auch Flure gehören zu Haus und Wohnung dazu, können in neuem Glanz erstrahlen und zum Hingucker werden. Je nach Platzangebot und Lichtverhältnissen, bieten sich verschiedene Möglichkeiten für Dekoration und Nutzung des Raums. Anbei haben wir ein paar Ideen für die Gestaltung Ihrer Flure gesammelt.

Der Eingangsbereich

Der Eingangsbereich von Haus und Wohnung gehört ebenso wie Flure zu den Durchgangsräumen im Haus. Hier lässt sich praktisch und schön gut verbinden, denn als Visitenkarte des Hauses sollte der Eingangsbereich auch ein bisschen was her machen. Neben Garderobe, Fußabtreter und Schuhregal darf es auch etwas dekorativ zugehen. Mit Spiegeln können kleine Eingangsbereiche optisch vergrößert werden, außerdem besticht der praktische Aspekt vor Verlassen des Hauses noch einmal einen Blick in den Spiegel werfen zu können um das Outfit und die Frisur noch einmal zu überprüfen. Eine Schale auf einem Konsolentisch oder auf dem Schuhschrank ist praktisch um Haustürschlüssel und Trinkgeld für den Lieferservice griffbereit zu haben.

Designtrend Gallery Wall

Für Bilder und Fotographien aller Art ist auch auf dem schmalsten Flur Platz. Ein toller Interieur-Trend ist die Gallery Wall. Wie in einer Galerie werden Kunstwerke im eigenen Zuhause in Szene gesetzt, als Dekoration für den Hausflur eine sehr schmückende Variante. Bei der Gallery Wall ist alles erlaubt: kombinieren Sie Bilderserien in ähnlichen Rahmen für einen übersichtlichen Eindruck, wenn Sie es lieber verspielt mögen, kombinieren Sie Bilder aus diversen Stilen in verschiedensten Rahmen. Es zählt sowohl das einzelne Kunstwerk, als auch der Gesamteindruck. Spannend wirkt es auch ein bestimmtes Thema aufzugreifen, dass sich durch die Gallery Wall zieht. Dabei könnte es sich etwa um eine Farbe handeln, aber auch um Kunststile oder auch Motive und Themen.

Bibliothek und Filmsammlung im Flur

Dekorativ und praktisch ist es auch, die persönliche Bibliothek, oder die Filmsammlung im Flur zu präsentieren. Mehr als nur „aufbewahrt“ wirkt die Sammlung an Wissen und Geschichten mit dem Trend der farbkoordinierten Bibliothek. Dabei werden Bücher nicht nach Autor und Genre sortiert, sondern nach der Farbe des Buchrückens. Gruppieren Sie im Regal einfach gleichfarbige Buchrücken miteinander, Rottöne mit Rottönen, Blautöne mit Blautönen – bei einer umfangreichen Heimbibliothek entsteht am Ende ein Regenbogen. Die color coordinated library ist zurecht ein toller Designtrend. Für die Cineasten unter Ihnen bietet sich das gleiche Vorgehen mit der Filmsammlung an, auch DVDs und Blurays lassen sich so auf tolle Art präsentieren.

Mehr als nur ein Durchgangsraum

Auf dem Flur können Sie, je nach Platzangebot, Möbel, Tischdeko und Wand-Deko kombinieren. Schmale Konsolentische und Sideboards bieten Stellplatz für diverse kleine Kunstobjekte. Eine tolle Einrichtungsidee sind auch Themenflure. Durch Farb- und Themenkoordination sorgen Sie für Abwechslung im Wohnraum. Scheuen Sie bei der Flurgestaltung nicht vor Wandfarbe und Motivtapeten zurück. Gestalten Sie einen Dschungelflur mit viel grün, einen nostalgischen Vintage-Flur mit Vintage Deko, oder setzen sie maritime Elemente zusammen mit Sandfarbenen Wänden für Strandfeeling ein. Auch im Trend ist der Weltenbummler-Look, bei dem exotische Deko mit Landkarten kombiniert wird, toll in Kombination mit einem sonnigen, satten Gelbton. Bei Themenfluren sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt!

Kleine Life-Hacks für den Flur

Viele Flure sind schmal und dunkel, wie schon im Eingangsbereich, können Sie auch auf dem Flur durch den Einsatz von Spiegeln für mehr Licht und eine optische Vergrößerung des Raums sorgen. Auch wenn es für lebendige Zimmerpflanzen zu dunkel ist, müssen Sie nicht auf Florale Deko verzichten! Kunstblumen und Trockenblumen sind absolut pflegeleicht und verschönern, in einer stylischen Vase arrangiert, jeden Flur. Mit Raumdüften auf dem Flur sorgen Sie für Wohlgeruch im ganzen Haus. Tischlampen haben sowohl dekorativen, als auch praktischen Wert. Durch Smarthome-Steckdosen können Sie ihre gesamte Hausbeleuchtung vernetzen und müssen nicht erst den Schalter an der jeweiligen Lampe suchen.

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar