Balkon-Deko für jeden Balkon

Die Temperaturen werden wieder höher, die Tage wieder länger – Zeit für etwas Balkon-Deko! Gerade wer keinen Garten sein Eigen nennen kann, schätzt den Balkon als geschützten Ort an der frischen Luft. Nach dem Winter heißt es erstmal Frühjahrsputz und vielleicht liebäugeln Sie ja sogar mit einer Neugestaltung? Bei der Neuplanung der Balkongestaltung sollten Sie Böden und Sichtschutz direkt mit einbeziehen. Je nach Deko-Konzept bieten sich verschiedene Bodenbeläge und Sichtschutzvarianten an. Bevorzugen Sie Holzböden, Outdoor-Teppiche oder sogar Kunstgras? Darf es für den Sichtschutz Naturmaterialien wie Weide, Bambus oder Schilfrohr sein, oder doch lieber gespannter Stoff oder haltbares PVC? In folgendem Blogartikel geben wir ein paar Inspirationen für Ihre Balkongestaltung.

Balkon-Deko

1. Die grüne Oase

Der in der Stadt gefangene Naturliebhaber ohne Garten hat es schwer, doch auch auf dem Balkon lässt sich im Dreck wühlen und die Natur beobachten! Mit Balkonkästen und einem Topfgarten holt man die Natur einfach auf den Balkon. Urban Jungle und Urban Gardening bieten als Stile Gestaltungsansätze für den Pflanzenfreund. Wenn die Fröste vorbei sind, können viele Zimmerpflanzen einen Platz auf dem Balkon finden. Hängend, in Töpfen oder Pflanzern kann die grüne Pracht bewundert werden. Auch Balkongemüse und Kräuter lassen sich in ausreichend großen Pflanzbehältern auf dem Balkon anbauen – eine selbstangebaute, vollreife Tomate zum Abendbrot auf dem Balkon ist ein ganz besonderer Leckerbissen!

Topfgarten

2. Alles an Bord: Der maritime Balkon

Ahoi! Leinen Los! Maritime Deko ist ein Dauerbrenner in der Gestaltungswelt! Auch vor dem Balkon macht sie nicht halt. Lehnen Sie sich zurück, lassen Sie den Blick schweifen und Träumen Sie von tollen Urlauben am Strand. Nautische Motive wie Anker, Muschel oder Fische verzaubern mit maritimem Flair. Neben Wand-Deko bieten kleine Regale etwas Stellfläche für Deko auf dem Balkon. Total im Trend liegen derzeit auch Deko-Objekte im Quallen-Look. An der Balkondecke befestigt machen sie den Eindruck durchs Wasser zu schweben und wiegen sich sanft im Wind. Taue und Seile gehören bei maritimer Deko auch dazu, sie lassen sich hervorragend als Wand-Deko nutzen. Als Lichtquelle passen Laternen besonders in die maritime Balkon-Deko.

maritime Deko

3. Boho-Balkon in sanften Farben

Der Boho-Stil besticht durch seine unaufgeregte, entspannte Art. Dekorieren Sie in hellen, warmen Tönen und mit viel Naturmaterialien, kombiniert mit ein paar schönen Pflanzen. Deko-Objekte aus natürlichen Materialien wie Rattan, hellem Bambus, oder Jute fügen sich sehr gut in diesen entspannten Deko-Stil ein. Wohlfühlen wird bei Boho-Stil groß Geschrieben. Inzwischen gibt es geeignete Outdoor-Sofas, aber auch Bänke lassen sich durch Textilien gemütlich gestalten. Setzen Sie auch hier wieder auf Naturmaterialien. Für die Balkonbeleuchtung bieten sich besonders gemütlich-verträumte Lichterketten oder natürlich gestaltete Kerzenleuchter an, die an lauen Sommerabenden behagliches Licht spenden. Beliebt ist auch wieder Makramee – Accessoires, die mit dieser alten Knüpftechnik hergestellt wurden sind auch ein tolles Element für den Boho-Balkon.

Boho-Balkon

4. Träume von vergangenen Zeiten: der Vintage Balkon

Eine kleine Zeitreise auf dem Balkon. Mit Vintage Balkon-Deko ist es möglich. Für eine rustikale Vintage-Atmosphäre wählen Sie am besten einen hölzernen Bodenbelag. Bezüglich der Deko können Sie aus dem Vollen schöpfen. Nostalgisch gestaltete Sitzmöbel und kleine Tische machen den Brunch am Wochenende noch besser. Beleuchtet wird der Vintage-Balkon stilecht mit Kerzen, Laternen und Öllampen, am Abend wird es so erst richtig gemütlich. Der häufige Platzmangel auf dem Balkon wird mit Wandregalen und Wand-Deko ausgeglichen. Vintage-Tischdeko lässt sich zum Beispiel mit den beliebten Ziegelformen realisieren, gefüllt mit einer Nostalgischen Vase mit einem Wildblumenstrauß und einer Kerze in einem passenden Leuchter sind Ziegelformen eigentlich immer ein toller Hingucker auf dem Tisch.

Vintagebalkon

5. Darf es etwas weniger sein? Der Japandi-Balkon

Etwas Hygge und Wabi-Sabi gefällig? Dann trifft vielleicht eine Balkongestaltung im minimalistischen Japandi-Stil Ihren Geschmack. Wählen Sie eher schlichte Formen und arbeiten Sie mit wenig auffälligen Mustern. Bei der Farbgebung setzen Sie eher auf hellere, natürliche Nuancen wie Erdtöne, treiben Sie es auch bei der Deko nicht zu bunt. Setzen Sie ältere und besondere Objekte gezielt in Szene. Lassen Sie etwas Platz zum Durchatmen. Sofern Sie einen schönen Ausblick auf die Natur haben, verzichten Sie vielleicht sogar auf den Sichtschutz, dann können Sie Ihren Blick schweifen lassen. Skandinavische Gemütlichkeit zelebriert der Hygge-Aspekt im Japandi-Stil. So richtig Hygge wird es auf dem Balkon mit Kerzen und Textilien.

japandibalkon

6. Ein Hoch auf die Gemütlichkeit!

Wenn es langsam wieder wärmer wird, ist es toll die Mußestunden des Tages auf dem Balkon zu verbringen. Ob zum Kaffee am Morgen, oder zum entspannten Glas Wein zum Feierabend, der Balkon ist für die Meisten auch ein Ort der Entspannung. Auch die Sitzecke auf dem Balkon darf nicht vergessen werden! Möbel aus Holz oder Rattan sind besonders umweltfreundlich, moderne Design-Möbel bringen erfrischende Colour-Pops auf Ihren Balkon. Gegen Fußkälte hilft auch in der wärmeren Jahreshälfte ein Outdoor-tauglicher Teppich. Wenn Sie gerne ein Nachmittagsschläfchen in der Sommerwärme genießen, ist vielleicht auch eine Hängematte auf dem Balkon das Richtige für Sie!

Rattan

7. Da geht Ihnen ein Licht auf – Balkon-Beleuchtung

Auch auf dem Balkon wird es Abends dunkel. Damit Sie an langen Sommerabenden Ihr Gegenüber noch sehen können, brauchen Sie natürlich auch Beleuchtung auf dem Balkon. Grelles Flutlicht muss nicht unbedingt sein. Mit LED-Lichterketten schaffen Sie zum im Nu eine angenehme, verspielte Beleuchtung. Auch Kerzen sind eine tolle Variante der Balkonbeleuchtung. Als große Laterne, geschützt vor plötzlichen Windböen, oder als verspieltes Windlicht, dass aufregende Muster an die Hauswand zaubert, bieten Kerzen immer ein warmes, angenehmes Licht. Wer nicht auf Wachskerzen setzen möchte, oder im Sommer ein Problem mit schmelzenden Kerzen auf dem Süd-Balkon bekommt, greift einfach auf LED-Kerzen zurück. Diese langlebigen Lichtspender bieten ein ebenso angenehmes Licht wie  Kerzen aus Wachs.

balkonkerze

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar