Keramik-Deko: ein umweltfreundlicher Klassiker

Keramik-Deko ist eine alte Art der Dekoration. Man denke an die Vasen der Ming-Dynastie, fabelhaft bemalten Amphoren aus Griechenland und kunstvollen Büsten aus dem Schloss Versailles! Das Töpfern ist eine der ältesten Kulturtechniken der Menschheit. Keramik, Steingut und Terracotta finden Ihren Ursprung alle in der Erde, mit etwas Lehm oder Ton, Wasser und geschickten Händen entstanden schon zu grauer Vorzeit in den verschiedensten Kulturen. Keramik ist sehr flexibel einsetzbar lässt sich in alle erdenklichen Formen bringen, sie wird auch beim Zahnersatz und in der Elektrotechnik verwendet. Manche Arten von Keramischen Stoffen sind gebrannt, andere sind Luftgetrocknet. Auch Porzellan gehört zu den keramischen Waren. In diesem Artikel zeigen wir Ideen, wie Sie Keramik-Deko in Ihr Zuhause bringen.

terracotta-deko

Trend 2022: Keramik-Deko, Steingut-Deko und Terracotta-Deko

Deko aus Materialien wie Keramik, Steingut und Terracotta sind im Jahre 2022 im Trend. Die Kunst des händischen Töpferns spielt in Zeiten der Industrialisierung eine kleinere Bedeutung als noch im 19. Jahrhundert, aber durch das zunehmende Bedürfnis den Planeten nicht weiter mit Plastik zu belasten, setzen immer mehr Menschen inzwischen wieder auf Töpferwaren. Im Gegensatz zu Plastik setzt Keramik kein Micro-Plastik und keine erbgutschädigenden Weichmacher frei und beinhalten kein begrenztes Erdöl. Mal abgesehen von ungewollten Stürzen ist Keramik auch sehr beständig, darum findet man bei Ausgraben noch immer Jahrhunderte alte Schätze aus keramischen Materialien. Durch die gute Formbarkeit keramischer Massen ergibt sich eine Vielfalt an verschiedenen Formen, in der sich Keramik-Deko zeigen kann.

Keramik-Deko

1.Statuen und Deko-Objekte aus Keramik

Keramik lässt sich, wie schon erwähnt in alle möglichen Formen bringen. Schon früh wurden keramische Werkstoffe in Büsten und Statuen und Statuetten verwandelt. Oft waren es die Köpfe von Königen, Fürsten und anderen Herrschern, die aus Lehm zu einem Keramischen Kunstwerk geformt wurden. Aber auch Komponisten und andere „Popstars“ vergangener Zeiten ließen sich mit Ton verewigen. Heutzutage würden sich vermutlich weniger Menschen eine Keramik-Büste des Bundeskanzlers als Dekoration aufstellen. Statuen und Deko-Objekte aus Keramik verschönern bei Ihnen Zuhause den Kaminsims, die Fensterbank und den Esstisch und auch im Garten macht sich Keramik-Deko hervorragend.

keramik-büste-staue-deko-objekte

2.Vasen aus Keramik für Blumen und Trockenblumen

Vasen, Amphoren und Krüge sind ein ganz klassischer Fall für die Anwendung von keramischen Werkstoffen und eine tolle Deko aus Keramik. Präsentieren sie Frischblumen, Trockenblumen oder Kunstblumen in Ihren Vasen. Je nach Wohnstil bieten sich verschiedene Modelle an. Neben der Form ist auch die Struktur und die Farbgebung der Vase stilprägend. Vasen können zum eigenen Kunstobjekt werden und zum Hingucker werden. Bunter Vasen bringen „Colour-Pops“ in Ihre Räumlichkeiten bringen und Farbakzente setzen.

Vasen-keramik-porzellan

Klassische und nostalgische Vasen

Wenn es zeitlos elegant, oder auch in den Vintage-Bereich geht, sind Sie mit Vasen in klassischen, runden Formen gut bedient. Sie sind Allrounder, die in viele Wohnstile passen. Soll der Blumenstrauß, oder die Solitärblume in den Vordergrund treten, wählen Sie am besten ein schlichteres Modell.

Moderne und futuristische Vasen

In moderne oder futuristische Einrichtungsstile passend auch Vasen in Statement Designs. Vasen dürfen hier auch gerne geometrische Formen haben, oder Motive wie Gesichter und Köpfe haben.

Hand-getöpferte Vasen

Hand getöpferte Vasen in verspielten Designs sind auch ein Statement! Diese Vasen drücken aus, dass Sie auch gerne Fünfe mal gerade sein lassen. Kein Zwang zur Perfektion: Diese Vasen sind etwas Besonderes und immer einzigartig. Verschiedene Formen, Strukturen und Farben, die industriell gar nicht hergestellt werden könnten.

handgetöpferte-vase

Zurückhaltend-minimalistische Vasen-Designs

Wenn Sie das minimalistische Thema in Ihrem Zuhause bis aufs kleinste Detail durchziehen möchten, bieten sich Vasen in einem sehr zurückhaltenden Design an. Setzen Sie auf einfarbige Vasen in zurückhaltender Farbgebung ohne jegliche Struktur und füllen diese mit minimalistischen Arrangements oder Solitär-Blumen, oder Trockenblumen wie Eukalyptus-Zweige oder Mohn. Die Wirkung ist nicht steril, aber „clean“ und lenkt nicht vom wesentlichen ab.

3.Kerzenständer aus Keramik

Nichts spendet so schönes Licht wie eine Kerze. Kerzen hüllen den ganzen Raum in romantisch-warmes Licht und machen so viele Augenblicke noch viel schöner. In der skandinavischen Lebensart „Hygge“ sind Kerzen auch nicht wegzudenken, sie machen es erst so richtig gemütlich und „hyggelich“-wohnlich bei Ihnen Zuhause! Mit dem Entzünden einer Kerze läuten Sie Ihren Feierabend, Ihre Pausenzeit und romantische Stunden ein. Kerzenhalter aus Keramik sehen toll aus und lassen sich dazu auch noch sehr gut reinigen.

4.Übertöpfe aus Keramik

Urban Jungle, Boho-Chic oder einfach Pflanzenfreund*in? Zimmerpflanzen erhöhen nachweislich die Qualität der Raumluft. In der Farbpsychologie gilt die Farbe Grün als ausgleichend und entspannend und außerdem macht es einfach Spaß sich um lebendige Wesen wie Pflanzen zu kümmern. Umweltfreundlicher als Übertopfe aus Plastik sind Übertöpfe aus Keramik. Wenn sie nicht gerade von einem neugierigen Stubentiger von der Fensterbank geworfen werden, halten Übertöpfe aus Keramik ewig. Übertöpfe schützen Ihre Böden und Möbel vor Wasserflecken und tragen außerdem zur Gesamtwirkung der Pflanze bei.

Keramik-Übertöpfe

5.Keramik in der Küche

Weg vom rein dekorativen Aspekt von Keramik, hin zu den nützlichen Aspekten: Natürlich sind Keramik-Waren in der Küche in Form von Tellern, Tassen und Schüsseln kaum wegzudenken. Aber nicht nur durch Meissener Porzellan wissen wir, dass Keramikwaren in der Küche nicht nur praktisch, sondern auch schön sein können. Angerichtet in einer schönen Schüssel wirkt der knackige Salat viel appetitlicher als aus der Tupper-Ware Dose. Das Festmahl zur Dinnerparty wird auf stilvollen Tellern und Servierplatten aus Keramik kredenzt und auch der morgendliche Kaffee schmeckt aus einem schönen Becher doch auch gleich viel besser!

Keramik-Küche

6.Selbstgemachte Ton-Deko: Bastelanleitung

Auch Keramik-Deko können Bastelfreunde selbst herstellen! Mit luft-trocknendem Ton können Sie auch ohne Brennofen Zuhause kreativ werden. Er ist zudem eine haltbarere Alternative zu Salzteig und ist umweltfreundlicher als Polymer-Knete. Luft-trocknenden Ton finden Sie im Künstler- und Bastelbedarf. Diese Basteleien können Sie auch hervorragend mit Kindern durchführen.

Ton-Igel

Für diese kleine Bastelei benötigen Sie luft-trocknenden Ton, Sonnenblumenkerne und etwas Farbe (zum Beispiel Acryl). Formen Sie zunächst ein Ei und kneifen Sie mit Daumen und Zeigefinger an einem Ende des Eis zwei Mulden in den Ton, dies ist das Gesicht des Igels. Drücken Sie den Ton vorsichtig nach unten, bis die Unterseite abgeflacht ist. Formen Sie eine Kugel zur Nase des Igels und stecken Sie vorsichtig die Sonnenblumenkerne als „Stacheln“ in den Hinterkörper des Igels. Lassen Sie den Ton nach Herstellerangaben trocknen. Nach der Trockenzeit können Sie den Igel bemalen.

Ton-Igel

Anhänger aus Keramik

Anhänger, zum Beispiel für Zweige in einer Vase können Sie aus Keramik auch sehr einfach selber machen. Hierfür brauchen Sie Luft-Trocknenden Ton, ein Nudelholz, ein Buttermesser oder Ausstechformen, einen Zahnstocher, Farben Ihrer Wahl (z.B. Acrylfarben) und dekorative Bänder. Rollen Sie den Ton dünn (ca. 0,4 cm) aus und Stechen oder Schneiden Sie den Ton in der gewünschten Form aus. Mit Hilfe des Zahnstochers machen Sie ein Loch, durch das nach dem Trocknen das Band als Aufhängung gezogen wird. Lassen Sie den Ton trocknen. Bemalen Sie den Ton in wie Sie möchten, zum Beispiel mit Mustern. Wenn die Farbe getrocknet ist, können Sie den Faden durch das Loch ziehen und mit einer Schleife schließen.

Tipp: Sie können auch vor dem Trocknen gepresste Blumen in den Ton drücken, oder die Anhänger mit Abdrücken von Blättern wie Farn verzieren. Auch ist es möglich andere Formen herzustellen, kleine bemalte Pilze aus Ton sind auch eine tolle Herbst-Deko. Kleine Eier eignen sich toll als Schmuck für den Osterstrauß. Durchstechen Sie hierbei vor dem trocknen das Ton-Ei einmal mittig durch die ganze Länge. Wenn das Ei getrocknet und bemalt ist, befestigen Sie das Halteband einfach mit einer Holzperle Ober- und Unterhalb des Eis.

keramik-anhänger-selbermachen

Bemalte Tontöpfe „Topfleute“ als Garten-Deko

Hierfür brauchen Sie saubere, trockene Tontöpfe, je zwei pro Wesen, Acrylfarbe und Borstenpinsel, einen Bleistift zum Vorzeichnen. Bemalen Sie den oberen Topf mit einem Gesicht und den unteren Topf mit dem Oberkörper der Figur. Nachdem die Töpfe getrocknet sind, verbinden Sie die Zwei Töpfe mit Heißkleber aus der Heißkleber-Pistole. Sie können den Topf danach mit Pflanzen als „Haare“ bepflanzen, ihn mit Stroh als Insektenhotel füllen, oder mit Sand um Ihn als unauffälligen Aschenbecher vor der Haustür zu nutzen.

keramik-deko-selbermachen

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar