Osterdeko für aussen: Hauseingang, Haustür und Vorgarten

Mit Osterdeko für draußen heißen Sie den Osterhasen willkommen! Ab März ist es soweit: So langsam kommt die Sonne wieder raus, die Vögel beginnen zu singen, zartes Grün sprießt aus dem Boden – Ostern naht. In der Deko-Welt heißt es jetzt wieder “Mut zur Farbe”, damit wir die graue Winterzeit hinter uns lassen können. In diesem Blog-Artikel widmen wir uns ganz der Außendekoration für Ostern, entdecken Sie Ideen und Anregungen für tolle Osterdeko für aussen, niedlichen Osterdeko für die Haustür und frische Osterdeko für den Vorgarten. Osterideen für den Innenbereich finden Sie in unserem Blogartikel “13 Ideen für tolle Osterdeko“.

Ausgefallene Osterdeko für den Hauseingang: Ei im Ei

Diese ausgefallene Osterdeko für den Hauseingang ist toll um Zweige in einer Vase zu behängen, oder auch einen Busch im Vorgarten. Sie benötigen für diese selbstgemachte Osterdeko Eierschalen, ausgeblasene Wachteleier, goldene Sprühfarbe oder goldene Acrylfarbe, etwas „Nistmaterial“, z.B. Ostergras, Moos, Stroh oder Heu, Juteband, eine Heißklebepistole. Schlagen Sie mit einem Löffel ein Loch in ein rohes Ei. Bemalen Sie die Eierschale mit der goldenen Farbe. Bohren Sie mit einer Nadel ein Loch für die Aufhängung und machen Sie einen großen Knoten am Ende der Juteschnur. Mit Heißkleber befestigen Sie das Nistmaterial und das Wachtelei in der Eierschale. Als bunte Variation können die Eierschalen auch mit Kunst- oder Trockenblumen gefüllt werden.

ausgefallene osterdeko für den hauseingang selbstgemachte osterdeko

Niedliche Osterdeko im Korb

Für diese Osterdeko für die Haustür füllen Sie einfach ein kleines Körbchen mit witterungsbeständigen Ostereiern Ihrer Wahl. Wählen Sie ruhig Ostereier in verschiedenen Formen und Farben aus, besonders imposant wird ein größere Körbe auch mit Gänseeiern und Straußeneiern. Anstatt herkömmliches Ostergras für das Nest zu benutzen, setzen Sie hier auf grün oder Gelb eingefärbten Bast. Alternativ ist es auch möglich, den Korb mit frischem Moos zu füllen, dieses fällt beim Vertikutieren zu Beginn des Frühlings sowieso häufig im Garten an. Damit die niedliche Osterdeko nicht in einem Sturm davonfliegt, sollten Sie ein kleines Gewicht wie einen Stein in das Körbchen legen, sofern Sie nur ganz leichte ausgeblasene Eier verwenden.

osterdeko für den hauseingang selber machen osterdeko mit naturmaterialien

Einfache selbstgemachte Osterdeko für aussen: Osterei-Girlande für die Hauswand

Diese selbstgemachte Osterdeko für aussen lässt sich ganz schnell selber machen. Sie brauchen lediglich etwas Schnur, ein paar Ostereier und Nägel oder Haken für die Fassade. Knoten Sie die Ostereier an der Schnur fest und befestigen Sie die Girlande mit Nägeln, Schrauben oder Haken in Ihrer Fassade, oder mit doppelseitigem Klebeband an Ihren Fensterbuchten. Mit ein paar Kunstblumen lässt sich die Eiergirlande noch etwas floraler gestalten und trotzt auch noch dem Wetter. Spannend wird die Girlande auch, wenn Sie Eier in verschiedenen Größen benutzen, oder einen Farbverlauf oder Regenbogen mit den Eiern machen.

osterdeko für draußen

Osterdeko für draußen aus Naturmaterialien: Osternest mit Wachteleiern

Diese niedlichen Nester machen sich toll als Element der Osterdeko, egal ob in der Deko-Gruppe im Hauseingang oder als Schmuck für Büsche und kleine Bäume im Vorgarten und begeistern mit natürlichem Charme. Sie benötigen Kokosfasern, etwas Bindedraht, ausgeblasene Wachteleier, ein paar kleine Federn (im Bild: Perlhuhnfedern) und die Heißklebepistole. Formen Sie aus den Kokosfasern ein Nest und fixieren es mit Bindedraht. Befestigen Sie dann die Wachteleier und die Federn mit der Heißklebepistole. Die Nester sind ziemlich leicht, denken Sie unbedingt daran die Nester draußen gut mit Draht zu befestigen, sonst fliegen diese mit dem Wind davon.

osterdeko für draußen mit naturmaterialien

Osterdeko für den Hauseingang modern: Minimalistischer Türkranz für Ostern

Manchmal ist weniger mehr – bei diesem minimalistischen Türkranz setzen Sie auf Naturmaterialien und schaffen einen unaufgeregten, aber sehr wirkungsvollen Kranz für die Haustür. Sie brauchen für den Türkranz: Einen Metallring oder Stickring, Immergrün oder Buchsbaum, Blumenbindedraht in Grün, Heißkleber, sowie einige ausgeblasene Wachteleier. Binden Sie das Immergrün mit dem Blumenbindedraht am Ring fest. Die Wachteleier lassen sich entweder mit Nadel und Faden, oder für ganz Ungeduldige mit der Heißklebepistole am Ring befestigen. Denken Sie auch an eine Schlaufe zum befestigen des Kranzes an der Haustür.

Osterdeko für den Hauseingang modern minimalistischer Osterkranz

Osterdeko für den Hauseingang selber machen: Türkranz für Ostern mit Ostereiern und Kunstblumen

Diese selbstgemachte Osterdeko ist sehr variabel durch die Möglichkeit Eier und Kunstblumen in den verschiedensten Formen und Farben zu wählen. Sie benötigen für den Türkranz eine Unterkonstruktion wie einen Kranz aus Weide oder Stroh, diverse bunte Eier Ihrer Wahl, zum Beispiel ausgeblasene Hühnereier, Gänseeier, Enteneier, Wachteleier, oder auch Eier aus Kunststoff oder Holz. Außerdem benötigen Sie eine Heißklebepistole und eine Auswahl an Blüten von Kunstblumen, sowie etwas Schnur zur Aufhängung. Kleben Sie mittels der Heißklebepistole die Eier und Kunstblumen am Kranz fest, mit der Schnur binden Sie eine Schlaufe zur Aufhängung des Kranzes.

Türkranz für Ostern Osterkranz für die Haustür Kunstblumen

Osterkranz für die Haustür mit Trockenblumen und Gräsern

Dieser Kranz ist sehr natürlich gestaltet. Sie benötigen eine Unterkonstruktion wie einen Kranz aus Weide, Weinranken oder Stroh, etwas Blumenbindedraht, getrocknete Gräser und Trockenblumen Ihrer Wahl, sowie ein paar dekorative Eier. Umwickeln Sie die Unterkonstruktion mit den getrockneten Gräsern und fixieren die Gräser mit Blumenbindedraht. Darauf folgend befestigen Sie die Trockenblumen und die Deko-Eier ebenfalls mit Draht.

Osterkranz für die Haustür mit Trockenblumen Osterdeko für draußen

Osterdeko aus Holz für draußen: Frühblüher in der Kiste

Diese blumige Osterdeko ist perfekt für den Hauseingang, die Terrasse oder den Balkon geeignet. Sie benötigen eine Holzkiste, etwas Papier, Zeitungspapier oder Sackleinen zum Auskleiden der Kiste, Blumenerde, verschiedene Frühblüher wie Narzissen, Osterglocken, Hyazinthen, Perlhyazinthen, Primeln, oder Bellis (Zuchtform des Gänseblümchens). Kleiden Sie die Holzkiste mit Papier oder Sackleinen aus, damit die Erde nicht herausfällt, füllen Sie die Kiste mit Erde und setzen Sie die Blumen in die Erde. Gießen Sie die Blumen regelmäßig. Die Kiste können Sie auch nach Ihren Wünschen mit Acrylfarbe oder Kreidefarbe bemalen oder beschriften, z.B. mit einem Schriftzug wie „Frohe Ostern“, mit bunten Ostereiern, oder putzigen Osterhasen.

Osterdeko für draußen mit Blumen

Osterdeko für den Vorgarten: Frühblüher in Gummistiefeln

Eine fröhlich-bunte Blumen-Deko zu Ostern sind diese bepflanzten Gummistiefel! Sie benötigen: Ausgediente Gummistiefel (von Kindern oder Erwachsenen), Blumenerde, einen kleinen Topf, Frühblüher Ihrer Wahl. Bepflanzen Sie einfach einen in die Gummistiefel passenden Topf mit einer hübschen Frühlingsblume und fertig ist die Deko! Für besonders kleine Stiefel eignen sich einzelne Zwiebeln der Hyazinthen, eine kleine Gruppe Traubenhyazinthen, Osterglöckchen oder Zuchtformen des Gänseblümchens (Bellis). Für größere Stiefel sind Narzissen oder Hyazinthen besonders geeignet. Vergessen Sie nicht die Pflanzen regelmäßig zu gießen.

Osterdeko mit Blumen draußen

Osterdeko mit Blumen: Osterglocken im Pflanzer-Nest

Osterglocken verbreiten mit Ihrer sonnig gelben Farbe sofort gute Stimmung. Draußen fühlen sie sich deutlich wohler als drinnen, darum sind der Garten, der Hauseingang, die Terrasse oder der Balkon die bessere Wahl für die fröhlichen Frühblüher. Bepflanzen Sie einen Pflanzer oder einen Kübel mit Osterglocken und decken die Erde mit etwas Moos ab. Auf Zahnstocher spießen Sie ausgeblasene Wachteleier auf und stecken Sie in die Erde. Mit ein paar Halmen aus Stroh oder Heu entsteht der Eindruck von einem Nest.

Osterdeko für draußen mit Blumen Nest

Bunter Oster-Eimer mit Tulpen und Osterei-Anhängern

Farbe in den Vorgarten und den Eingangsbereich zu bringen lohnt sich! Mit einem Blumen-gefüllten Eimer gelingt die Osterdeko für draußen im Nu. Tulpen, Narzissen und Hyazinthen eignen sich auch als Schnittblumen, behängt mit bunten Ostereiern begrüßt er die Gäste zum gemeinsamen Osteressen.

Osterdeko für draußen Blumen Ostereier-Anhänger

Deko-Gruppe für Ostern auf dem Baumstumpf

Auf Baumstümpfen lassen sich diverse saisonale Dekogruppen toll in Szene setzen. Zu Ostern kombinieren wir ein paar Frühblüher in Töpfen (auf dem Bild: Hyazinthen) mit dekorativen Eiern und Blütenkugeln. Auch toll in so einem Ensemble sehen natürlich auch Osterhasen aus. Experimentieren Sie mit verschiedenen Oster-Accessoires und Frühlingsblumen herum, es findet sich sicherlich die perfekte Osterdeko für Ihren Hauseingang!

Ähnliche Beiträge