Halloween und Thanksgiving

Halloween-Deko sorgt am gruseligsten Tag des Jahres für Spuk-Stimmung in Ihrem Zuhause, zum amerikanischen Erntedankfest Thanksgiving wird es bunt. Zwei US-amerikanische Feste, die den meisten inzwischen durch Film und Fernsehen bekannt geworden sind und inzwischen auch gerne in Deutschland begangen werden. Auch wenn uns Deutschen eigentlich der direkte historische Bezug zu diesen Festivitäten fehlt, ist es dennoch ein Anlass zum Feiern – und wer feiert denn nicht gerne? In diesem Blog-Artikel geben wir Anregungen für gruselige Halloween-Deko und bunte Erntedank-Deko.

halloween-deko3

Halloween-Deko

Zu Halloween wird es gruselig in der Deko-Welt! Kürbisse, Spukgestalten, Spinnen und Fledermäuse sind klassische Halloween-Elemente. Das typische Farbschema um das gruselige Fest herum schließt die Farben Orange, Schwarz, Violett ein. Lassen Sie Ihren Vorgarten zum Friedhof werden, Ihr Haus zum verfluchten Spukschloss! Legen Sie etwas Monster-Make-Up auf und tanzen Sie zum „Monster-Mash“.

halloween-deko-kürbis-deko

Wann ist Halloween?

Halloween findet jedes Jahr erneut am 31.10 statt. Manche Bundesländer haben Glück: Der 31.10 ist seit einigen Jahren ein gesetzlicher Feiertag, der Reformationstag. In Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen, Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein haben die Menschen am 31.10 frei. Am 1. November ist Allerheiligen. In Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland haben die Menschen frei. Also bietet sich in Deutschland eine gute Gelegenheit eine Halloween-Party stattfinden zu lassen. Stellen Sie auf jeden Fall am 31.10 eine Schüssel mit Süßigkeiten bereit, denn immer mehr Kinder ziehen verkleidet zum „Trick or Treat“ („Süßes sonst gibt’s Saures“) umher, um ein paar Bonbons abzugreifen.

Wann-ist-Halloween?

Kürbis-Deko ist ein Muss!

Die Herbstzeit ist Kürbis-Zeit! Zu Halloween sind es gerade die ausgehöhlten, geschnitzten Kürbisse, die das Dekorationsgeschehen bestimmen. Gruselige Gesichter werden in die orangenen Kolosse geschnitzt und im dunklen wird eine Kerze entzündet, sodass es aussieht als würden die Augen des Kürbismonsters leuchten. Stellen Sie Ihren geschnitzten Kürbis am besten frühestens eine Woche vor Halloween nach draußen, sonst ist er zu Halloween selbst schon in sich zusammen gesunken. Mit Tonpapier, Transparentpapier und etwas Kleber können Sie tolle Grusel-Kürbisse für die Fenster-Deko basteln

Kürbis-Deko-halloween-deko

Geister, Hexen, Vampire, Mumien und Monster

Halloween-Deko ohne Spukgestalten wäre wie Weihnachten ohne den Weihnachtsmann oder das Christkind! Eine hängende Geister-Deko können Sie ganz leicht selbst herstellen. Dafür brauchen Sie nur etwas weißen Stoff (quadratisch zugeschnitten), einen schwarzen Stift, etwas flüssigen Kleber, eine Kugel aus zusammengeknülltem Zeitungspapier (zur Stabilisierung einmal mit Klebe-Krepp umwickelt) und ein Band zum Aufhängen. Schneiden Sie das Stück Stoff passend zur Kugelgröße zu, ein Zickzackmuster oder Fetzen-Optik am Saum passt auch gut. Kleben Sie den Stoff auf die Kugel, sodass diese mittig liegt. Wenn der Kleber getrocknet ist, malen Sie dem Geist ein schauriges Gesicht und befestigen Sie zur Aufhängung das Band mittels einer dicken Nähnadel in der Kopf-Kugel des Geistes.

halloween-deko-geist

Spinnen, Fledermäuse, Ratten und Käfer

Zu Halloween haben eher unbeliebte Tiere Hochkonjunktur: Die gruselige Fledermaus, die sich jederzeit in einen Vampir verwandeln kann, Spinnen, die sich von den Deckenbalken herab seilen, Ungeziefer wie Käfer, Ratten und Küchenschaben, die im Spukhaus leben sind zum Grusel-Fest absolut erwünscht. Auch schwarze, buckelnde Katzen, die (völlig zu Unrecht) als böses Omen gelten, sind ein angemessenes Deko-Element zu Halloween. Aus Tonpapier und schwarzen Pfeifen -Reinigern lassen sich hervorragend gruselige Spinnen als Deko für die Fenster herstellen.

halloween-deko2

Dornen, Rosen, Efeu: Blumen und Pflanzen für Halloween

Bei der floralen Deko für Halloween wird es gruselig: Setzen Sie bei Kunstblumen oder Trockenblumen auf dunkle Nuancen. Dornen, getrocknete Rosen, künstlicher Efeu perfektionieren den gruseligen Look. Knorrige Zweige sind auch ein passendes Deko-Feature. Tipp: Mit schwarzer Sprühfarbe lassen sich Kränze, Trockenblumen und Co. auch schnell gruselig einfärben!

halloween-deko

Halloween-Rezepte

Bei der Halloween-Party darf natürlich auch das leibliche Wohl nicht vergessen werden, natürlich geht es hierbei wieder schrecklich gruselig zu. Malen Sie mit Zuckerguss und Lebensmittelfarbe zum Beispiel gruselige Augen, Spinnen oder Fledermäuse auf Muffins, Kekse und Torten. Cakepops können ebenfalls im gruseligen Augendesign verziert werden. Um abgetrennte Fingerkekse herzustellen, brauchen Sie nur Mürbeteig, Mandelblätter als Fingernagel und etwas rote Lebensmittelfarbe für das Blut. Paprikas füllen Sie wie üblich, nur schneiden Sie, ganz wie beim Kürbis, ein gruseliges Gesicht ins Gemüse. Bratwürste aus dem Ofen werden zu gruseligen Mumien, wenn sie mit Streifen aus Blätterteig umwickelt werden. Die Augen können Sie mit einem Klecks Mayonaise und einem Stück schwarzer Olive darstellen. Mehr finden Sie auf dem tollen Koch-Blog „USA-Kulinarisch“.

rezepte-fuer-halloween

Filme zu Halloween

Grusel- und Horrorfilme gibt es natürlich zu Hauf. Um sich auf das gruseligste Fest von Allen einzustimmen, dürfen Grusel- Horrorfilme natürlich nicht fehlen. Von Klassikern wie „Poltergeist“, „Nightmare on Elm-Street“, der Scream-Reihe, Zombiefilmen wie „Tanz der Teufel“ bis hin zu modernen Horrorfilmen wie “Hereditary” gibt es so einige Grusel-Schocker, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Für Kinder sind diese Filme allesamt nicht geeignet, etwas zahmer und kindgerechter wir es bei „Addams Family“, „Beetlejuice“, „Monster-Ag“, „Coraline“, „Peanuts – der große Kürbis“, „Hocus Pocus“ und „Hexen Hexen“. Für den Serien-Marathon für Kinder eignet sich auch die „Gänsehaut“-Serie, oder ganz neu auf Netflix: „Jack – der Monsterschreck“.

filme-für-halloween-filme-zu-halloween

Erntedank-Deko zu Thanksgiving: Wann wird Thanksgiving gefeiert?

Thanksgiving wird in den USA immer am letzten Donnerstag im November gefeiert. Im Jahre 2022 fällt dieser Tag auf den 24. November. In den USA ist Thanksgiving einer der großen Feiertage: Oft  kommt die ganze Familie aus allen möglichen US-Staaten zusammen, um Erntedank zu zelebrieren.  Üblicherweise wird ein Menü besteht aus Truthahn (Turkey) mit einer Füllung (Stuffing) serviert, klassische Beilagen sind unter anderem Süßkartoffeln, Cranberry-Sauce und als Dessert ein Pumpkin-Pie. Für tolle Rezepte für Thanksgiving sei Ihnen wieder der hervorragende Koch-Blog USA Kulinarisch empfohlen. Was die Deko angeht, wird es an Thanksgiving farbenfroh. Ideen für selbsgemachte Herbst-Deko finden Sie auch in diesem Blogartikel.

erntedank-deko-thanksgiving-deko

Thanksgiving-Deko: Korngarbe, Füllhörner, Maiskolben, Truthähne

Erntedank ohne Ernte? Natürlich nicht! Ob auf der Fensterbank, auf Regalen, auf Beistelltischen oder als Center-Piece auf dem Esstisch machen sich haltbare Erntegüter wie getrocknete Maiskolben und Korngaben sehr gut als Thanksgiving-Deko. Besonders Füllhörner sind ein beliebtes Symbol für die reichhaltige Ernte. In einer Holzschale drapiert wird ein Arrangement aus bunten Zierkürbissen mit getrockneten Maiskolben und ein paar bunten Blättern zum Hingucker auf dem Esstisch. Wie bei uns zu Ostern und Weihnachten basteln auch die US-Kinder zu Thanksgiving gerne. Eine klassische selbstgebastelte Deko ist der Truthahn aus Tonpapier, den als Hauptgang spielt der große Vogel an Thanksgiving eine besonders große Rolle. Suchen Sie „Hand Turkey“ auf Google, finden Sie zahlreiche kindgerechte Bastelanleitungen.

kranz-getreide-weizen-korngabe

Riesenkürbis, Kürbis-Kissen und Kürbis-Figuren: Kürbis-Deko für das ganze Haus

Auch bei Thanksgiving ist Kürbis-Deko ein Muss, denn im Herbst hat er bekanntlich Hochsaison. Schon im Vorgarten und Hauseingang spielt das orange Gemüse eine Hauptrolle bei der herbstlichen Gestaltung zum Ernte-Dank Fest. Im Haus selbst werden Fensterbank und Co. mit verschiedensten Accessoires im Kürbis-Look verschönert. Gerade im Trend: Kürbisse aus Textilien, zum Beispiel ein weiches Kürbis-Kissen aus Samt für das Sofa. Es gibt nicht nur die klassischen Vertreter in orange, auch Kürbisse in Grün, Gelb, weiß und beige haben hohen Zierwert. Auch die Formen-Vielfalt unter den Kürbissen ist groß: Der platte Pattison-Kürbis wird nicht zu Unrecht auch Ufo-Kürbis genannt, der Bischofsmütze-Kürbis hat ebenfalls eine wunderliche Form und oft eine eindrucksvolle Färbung.

kürbis-deko-erntedank-deko-thanksgiving-deko-kürbis-kissen

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar