Was sind eigentlich Aesthetics?

Eigentlich befasst sich Ästhetik als Zweig der Philosophie mit der Lehre der Schönheit, mit der Lehre der Wahrnehmung und Wirkung, sowie der Betrachtung von Dingen, die unsere Sinne bewegen. In sozialen Medien wie Instagram, Tumblr, Reddit und Pinterest werden Aesthetics inzwischen in Stile gruppiert. Aesthetics-Sammlungen umfassen Mode, Musik, Filme, Bücher, Gefühle, Kunstwerke, Hobbies, Einrichtungsstil. Aesthetics sind mehr als nur Stiltrend, sie vermitteln auch eine Art Lebensgefühl, sie berühren alle Sinne. In diesem Blogartikel stellen wir einige Beispiele aus der vielfältigen Welt der Aesthetics und zeigen, wie Sie eine Aesthetic in Ihren Wohnraum integrieren können.

1. Cottage Core

Cottage Core, auch als Farmcore bekannt, ist eine Aesthetic, die sich vor allen Dingen mit Naturnähe, Rückkehr zu einem technologiearmen, einfachen Leben befasst. Cottage Core stellt eine Romantisierung vom englischen Landleben dar und ist etwas bunter als der Landhausstil. DIY-Hobbies wie selbst Backen, Sticken und Gärtnern nehmen einen großen Stellenwert beim Cottage-Core ein. Es ist eine besinnliche, gemütliche und eher introvertierte Aesthetic. In Ihr Zuhause können Sie Cottage-Core-Look vor allen Dingen mit blumiger Deko und Vintage-Accessoires bringen, auch das Spitzendeckchen findet einen Platz in der Einrichtung im Cottagecore. Wohntextilien, die Gemütlichkeit und DIY-Flair verbreiten, fügen sich auch toll in den Stil ein. Im Garten passen Anpflanzungen von Stockrosen, Kletterrosen, sowie die Anlage von Gemüse- und Kräutergarten.

Musik-Tipp: Midlake – Roscoe, The Paper Kites – Woodland

Film-Tipp: Alice im Wunderland (1951), Fantastic Mr. Fox (2009), Midsommar (2019)

Literatur-Tipp: Anne of Green Gables – Lucy Maud Montgomery, Der Geheime Garten – Frances Hodgson Burnett, Little Women – Louisa May Alcott

2. Dark Academia

Dark Academia umweht eine Aura des Mysteriösen. Wie es der Name schon vermuten lässt, beschäftigt sich dieser Stil unter anderem auch mit klassischer Bildung und Gelehrtheit. Die Ästhetik zieht viele Stilelemente aus der Optik der Ivy-League Colleges aus den USA, sowie alter Universitäten in Europa. Altehrwürdige Bibliotheken mit uralten Büchern, gotische Architektur, Efeu, der die Hauswände erklimmt – es ist auch etwas Magisches dabei. Auch die Harry-Potter Romane und Filme zeigen die Ästhetik von Dark Academia. In Ihrem Zuhause können Sie Dark Academia besonders Accessoires und Möbeln in dunklem, antikem Holz, alten Büchern und vielen Kerzen etablieren. Alte akademische Illustrationen, Drucke von klassischen Gemälden in Rahmen passen auch sehr gut in den Stil.

Musik-Tipp: Erik Satie – Gnossienne No.1 , Johannes Bornlöf – Nocturnal Waltz

Film-Tipp: Harry Potter, Suspiria (1977, 2018), Club der toten Dichter (1989)

Literatur-Tipp: Harry Potter – J.K. Rowling, Die Seelen der Nacht – Deborah Harkness

3. Cabin Core

Zurückgezogenes Leben in einer Holz- oder Block-Hütte im Wald, ein wärmendes Feuer brennt im Ofen, während es draußen unablässig regnet. Die Cabin-Core Ästhetik ist wie Cottage-Core ein naturfixierter Stil. Behaglichkeit und die Natur spielen auch hier wieder eine große Rolle. Waldspaziergänge, Pilze sammeln, vielleicht sogar die Jagt sind die Hobbies eines Cabin-Core Aficionados. Natürliches Holz und Vintage-Accessoires dominieren diese Ästhetik. Tiere des Waldes wie Hirsche, Bären, Kaninchen, Füchse, Waschbären und Wölfe sind beliebte Motive in der Gestaltung dieses Stils. Auch Pilze und Wildpflanzen wie filigrane Farne, Blätter von Bäumen und Tannenzapfen sind passende Elemente. Nostalgische Beleuchtung wie Kerzen und Laternen im Wohnraum fügen sich toll in den Stil ein.

Musik-Tipp: Fleetwood Mac – Rhiannon, Fleet Foxes – White Winter Hymnal

Film-Tipp: Picknick mit Bären (2015)

Literatur-Tipp: “Walden” – Henry David Thoreau

4. Royal Core

Wie in der hohen Gesellschaft: Der Royal-Core Stil beschreibt eine Ästhetik, die sich um das romantisierte Leben von adligen Westeuropäern in vergangenen Zeiten dreht. Es ist eine Art von Schloss- und Herrenhaus-Ästhetik. Feine Stoffe wie Seide, royale Muster wie Löwen oder Lilien, Accessoires aus edlem, nostalgischem Metall sind Stilelemente der Royal-Core Aesthetic. Gerade für Altbauten mit Stuck und hohen Fenstern ist dieser Stil für die Einrichtung geeignet. Möbel im Antiklook, gerne auch etwas prunkvoller verziert fügen sich in diese Ästhetik besonders gut ein. Die Wände werden mit nostalgischen Spiegeln, klassischen Gemälden in großen Rahmen verziert. Kronleuchter, opulente Kerzenhalter und prachtvolle Blumenarrangements verzieren das Esszimmer. Gold, Roségold, Weiß, Altweiß und zarte Rosatöne dominieren diesen Stil.

Musik-Tipp: Joe Hisaishi – Merry-Go-Round of Life, Felix Mendelssohn – Lied ohne Worte

Film-Tipp: Elizabeth (2005), Marie Antoinette (2006), Sissi (1955)

Literatur-Tipp: “Victoria” – Daisy Goodwin, Werke von William Shakespear

5. Nautical, Ocean-Academia und Dark Nautical

Diese drei Aesthetics beschäftigen sich mit allem Rund ums Meer. Während der Nautical-Stil mehr oder weniger nur mit konventionellen maritimen Themen beschäftigt, befasst sich Ocean Academia mit der Ästhetik der nostalgischen wissenschaftlichen Betrachtung des Meeres und der Dark Nautical-Stil mit den mysteriösen Untiefen der stürmischen See. Maritime Motive wie Fische, Anker, Leuchttürme, und Taue machen sich gut im maritimen Dekor. Wenn es etwas dunkler und mysteriöser werden soll, denken Sie an H.P. Lovecraft, Jules Verne und Herman Melvilles Moby Dick, an die stürmische See, an Riesenkraken und seltsame Tiefseelebewesen. Die Farbpalette im Nautical-Stil umfasst verschiedene Blautöne, Weiß, rote Akzente und diverse Holzfarben.

Musik-Tipp: Alexander Savior – Soft Currents, The Longest Johns – Wellerman

Film-Tipp: Moby Dick (diverse Fassungen), Ponyo (2008)

Literatur-Tipp: “20.000 Meilen unter dem Meer” – Jules Verne

6. Adventure Core

Die Adventure Core Aesthetic könnte als nostalgischer Weltenbummler-Look beschrieben werden. Adventure Core befasst sich mit dem Abenteuer der Entdeckung fremder Orte, auch Wanderungen sind ein Thema. Adventure-Core ist weit gefasst, denn Reiseabenteuer können auf der ganzen Welt stattfinden, so kann bei der Deko in diesem Stil ein japanischer Holzschnitt auch neben afrikanischer Tonkunst stehen, oder die kunstvoll verzierte chinesische Vase, neben einer aufregenden südamerikanischen Schnitzerei. Auch lokale Abenteuer in schönen Wäldern und Berglandschaften gehören zur Adventure Core Ästhetik dazu. Weitere tolle Accessoires für Adventure Core sind zum Beispiel Landkarten an der Wand, ein Globus auf einem Beistelltisch, Gallery-Walls mit nostalgisch angehauchten Bildern von fremden Orten und spannenden Natur-Formationen, Mitbringsel aller Art von Reisen in authentischem Stil.

Musik-Tipp: Jerry Goldsmith – The final Game, Clint Mansell – Tree of Life, Carmen Goett – La Llorona, Tin Hat Trio – Fear of the south

Film-Tipp: Das Dschungelbuch, Indianer Jones-Reihe

Literatur-Tipp: “Der Hobbit”- J.R.R. Tolkien, “Ruf der Wildnis” – Jack London, “Reise um die Erde in 80 Tagen”

Ähnliche Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar