Jute und mehr: Nachhaltig und natürlich

Vom klassischen Jute-Beutel, nautischem Tauwerk aus Hanf bis hin zum modernen Lampenschirm aus Bast – es gibt vielfältige Möglichkeiten für den praktischen und dekorativen Einsatz von pflanzlichen Naturfasern. Als nachwachsender und biologisch abbaubarer Rohstoff sind pflanzliche Naturfasern oft eine nachhaltige und umweltfreundliche Wahl als Material für Dekoration oder Alltagsgegenstände. Gerade Jute feiert gerade ein Comeback, der Verzicht auf Plastiktüten lässt viel Menschen wieder zum Jutebeutel greifen. Jute ist ein Werkstoff mit langer Tradition! In Asien wurde die Pflanze schon vor Jahrhunderten als Nahrungsquelle geschätzt, bevor sie in Europa im Zuge der Schifffahrt als Rohmaterial für die maschinelle Produktion von Seilen und Segeln genutzt wurde.

Naturfasern in vielen Formen

Neben Jute gibt es noch zahlreiche andere Naturfasern, zum Beispiel Kokosfaser, Sisal und Hanf, auch Bananenblätter und Maisblätter haben Einzug als Werkstoff für Dekorationen gefunden. Deko-Objekte und Wohnaccessoires aus pflanzlichen Fasern fügen sich in viele Einrichtungsstile ein. Ob Boho-Chic mit Makramee, in der minimalistischen Einrichtung als kleinen Akzent, oder bei nostalgisch-rustikalen Stilen wie Landhausstil, Cottagecore oder dem französisch angehauchten „New Provencal“ ist Dekoration aus Naturmaterialien eine ansehnliche Ergänzung. Auch wer gerne im maritimen Stil dekoriert, liegt mit Wohnaccessoires aus Pflanzenfasern oft goldrichtig. Dicke Taue auf einem Konsolentisch drapiert, oder Wanddekorationen aus Bast und Muscheln bringen den Ozean in Ihr Zuhause. Tischsets aus natürlichen Flechtmaterialien schützen auf ansehnliche Art den Esstisch.

Körbe aus Naturfasern

Zur Aufbewahrung und Organisation von Gegenständen in der Wohnung sind Körbe eine besonders dekorative Möglichkeit, auch um plastikfrei den Einkauf vom Wochenmarkt nach Hause zu bringen eignen sich Körbe hervorragend. Kleine Körbe eigenen sich gut um das Chaos im Badezimmer zu zähmen, auch zur Organisation von Garnen und Wolle für Häkel- und Strickfreunde eignen sich Körbe gut und sehen dabei viel schöner aus als eine schnöde Plastikkiste. Neben Körben aus klassischen geflochtenen Weidenzweigen oder Rattan, haben auch Körbe aus Naturfasern einen hohen dekorativen Wert. Kunstvolle Muster entstehen, wenn eingefärbte Fasern oder verschiedenen Naturfasern vermischt geflochten werden.

Natürliches Licht

Jute, Bambusfaser, Seegras und Co. eigenen sich auch sehr gut für dekorative Lichtinstallationen. Geflochtene Lampen werfen aufregende Muster an die Wände Ihrer Räumlichkeiten und verbreiten ein gemütlich-warmes Licht, gerade in der dunklen Jahreshälfte schafft dieses eine besonders behagliche Stimmung. Auch Windlichter und Kerzen mit kleinen Akzenten aus Pflanzenfasern verbreiten eine natürlich-gemütliche Atmosphäre

Saisonale Deko aus Naturfasern

Es muss nicht immer Plastik sein! Sommerlich-Maritime Deko, natürliche Deko für den Osterstrauß oder schöne Weihnachtsdeko aus Materialien aus der Natur sind eine umweltfreundliche Variante der saisonalen Dekoration. Mit geflochtenen Christbaumanhängern aus Naturfasern schmücken Sie ihren Baum auf ganz natürliche Art. Wer es gerne puristische bis minimalistisch mag, kann mit natürlicher Deko zurückhaltende saisonale Akzente schaffen. Sternförmige Wandhänger oder Aufsteller aus Naturfasern stimmen auf die Adventszeit ein.

Basteln, Bauen und DIY mit Naturfasern

Naturfasern eignen sich auch super um Dekorationen in Eigenregie herzustellen. Flechtwerke wie Körbe, eigene Topflappen oder kleine Wandornamente lassen sich von talentierten Händen auch toll selbst herstellen. Mit Schnüren, Seilen und Tauen aus Jute und Co. lassen sich tolle kleine Kunstwerke erstellen. Türkränze und Tischdekorationen aus Tauen verbreiten Nautisches Flair in Ihren vier Wänden. Mit Bast und anderen Fäden lassen sich auch schöne Christbaumdekorationen herstellen. Jutebeutel können auch toll gestaltet werden: Wenn mit Kindern gebastelt wird, ist der gute alte Kartoffeldruck immer noch eine beliebte Möglichkeit. Auch Techniken wie Batik, Bemalung mit Textilstiften oder flüssigen Textilfarben, bis zur modernen Textildruckerei mit Fotos oder digital erstellten Kunstwerken sind gute Optionen zur Personalisierung von Jutebeuteln.

Schreiben Sie einen Kommentar